Epigramme

Epigramme: Einen prima Einstieg in diese gedankenlyrische Kurzform hat das Lyrik-Lesezeichen parat. Man findet ebenso Kostproben der wichtigsten Vertreter wie auch einen Abriss ihrer Entwicklung in der deutschen Literatur, wo man Epigramme einst auch Stachelreime nannte.

M. V. Martialis Epigramme: "Meine Gedichte lobt und liebt und singet mein Roma", schrieb der römische Dichter Martial und wurde darüber hinaus wichtigstes Vorbild und Anreger für Epigramme in den europäischen Literaturen. Diese Seite präsentiert eine reiche Auswahl seiner Kurzgedichte in Latein und Deutsch.

Venezianische Epigramme: Hier kommt der große Johann Wolfgang von Goethe mit seinen Epigrammen nach dem Vorbild Martials zu Wort. Der Titel der Epigramm-Sammlung ergab sich aus dem Entstehungsort Venedig.

dgl-logo

Themenübersicht

Linkvorschlag
Toter Link

Neuigkeiten
Impressum